Topper - dies sollten Sie wissen

Topper - dies sollten Sie wissen

Immer mehr Menschen schaffen sich einen Topper an und das aus gutem Grund. Zum einen wird die Matratze geschont und es wird eine längere Nutzungszeit erzielt. Doch damit nicht genug. Ein Topper bietet noch etliche weitere Vorteile. So steigert er den Schlafkomfort und man kann außerdem den Kauf einer neuen, teuren Matratze länger hinausschieben. Es gibt sie in allen handelsüblichen Matratzengrößen. Der einzige Punkt, in dem die Angebote im Handel variieren, sind die zur Verfügung stehenden Höhen. Ratsam ist ein Topper zwischen 4 und sieben cm, da man bei dieser Dicke nicht auf die Matratze darunter durchschwitzt. Sind die Matratzenschoner zu dick, brauchen sie zu lange zum Trocknen und können schlechte Gerüche annehmen. Beim Kauf zu beachtende Eigenschaften: Wichtig ist es sicherlich darauf zu achten, dass der Topper nicht zu dick ist. Ganz einfach, weil man ihn ansonsten kaum waschen kann. Und gerade das ist ja ein Vorteil der Topper: sie können im Gegensatz zur Matratze gewaschen werden. Matratzenbezüge sind oft waschbar. Jedoch kann sich das Neubeziehen nach der Wäsche durchaus schwierig gestalten. Auch Allergiker sollten beim Topper Kauf umsichtig sein und die eingesetzten Materialien sorgfältig prüfen. So kann schon im Vorfeld ausgeschlossen werden, dass man allergisch reagiert. Zudem sollte die Größe kontrolliert werden, da jede Abweichung von der Matratzengröße eine perfekte Auflage verhindert. Bei Menschen mit Rückenbeschwerden sollte genau darauf geachtet werden, ob der Topper den Rücken zusätzlich stützt. Denn auch wenn diese Matratzenauflagen sehr dünn im Vergleich zur Matratze sind, sie können den Schlafkomfort erheblich erhöhen. Matratzenschutz Ein weiterer Punkt ist natürlich die Qualität. So ist es angebracht darauf zu achten, dass der Topper sehr gut verarbeitet ist. Das sieht man an den Nähten. Vor allem Nähte, Qualität des Materials und Rutschfestigkeit sollten vor dem Kauf ganz genau unter die Lupe genommen werden.